Schrift vergrößernImpressum
Naturfreunde Karben
Rückblicke

Großartiger irischer Abend bei den NaturFreunden


Kein Platz mehr am Heitzhöferbach beim beeindruckenden Auftritt der ŠIMANDLBand

Wer am letzten Samstag, 27. Juli den Weg zu den Naturfreunden Karben am Silberwiesenweg gefunden hat, kam in den Genuss eines außergewöhnlichen Konzerts. Zum zweiten Mal nach 2018 hatten die NaturFreunde die ŠIMANDLBand eingeladen und das hat sich wahrlich gelohnt. In einem stimmungsvollen Mix aus traditionellen irischen Songs, teilweise selbst neu arrangiert, bot die ŠIMANDLBand bei dem Open-Air-Konzert einen Klasse Auftritt. Bandleader Petr Šimandl an der Gitarre lenkte mit seiner einprägsamen Stimme eine mehr als dreistündige Reise durch die zahlreichen klassischen irischen Musikstücke. Auf dem picke packe vollen Vereinsgelände war kein Platz mehr zu finden, teilweise saßen die rund 300 bestens gelaunten Besucher auf Getränkekisten, weil alles an Bestuhlung aufgebaut und belegt war. Die Besucher lauschten aufmerksam und klatschten viel Beifall, wenn es bei „Whiskey in the Jar“, „Dirty Old Town“ und „Drunken Sailor“ so richtig zur Sache ging. Zur ŠIMANDLBand gehören außerdem Alex Röder am Keyboard und Akkordeon, Ines Braumann an der Geige und Flöte, Harry Sawatzki am Bodhran sowie Vroni Hanakam mit Gesang und Percussion. Die Band ergänzte sich wundervoll und bot ein sehr gutes Klangergebnis. Alle waren vom Sound begeistert, der vom Band-Techniker Andreas Kupferer hervorragend gemischt und auch mit Licht umrahmt wurde. Stimmungsvoll als Hintergrund auf der Minibühne eine kleine Kulisse mit dem irischen Kleeblatt. Mit vielen Zugaben belohnte die Band das Publikum und den Veranstalter und es gab donnernden Schlussapplaus.

Die NaturFreunde hatten den Aufbau des Geländes bis ins Detail organisiert. Aus Sicherheitsgründen hatte die Stadtpolizei Karben einer kurzzeitigen Sperrung des Silberwiesenweges zugestimmt, damit es bei den zu erwartenden Automengen nicht zu einem Verkehrschaos und einer verstopften Zufahrt kommt. Alle Besucher waren damit einverstanden und parkten im Industriegebiet Spitzacker oder am nur wenige Minuten entfernten Großmarkt. Die mit dem Fahrrad und zu Fuß gekommenen Besucher fanden eine aufgeräumte Stimmung vor. Wenn die NaturFreunde mehr Bänke hätten aufstellen können, dann hätte man fast von einer Pub-Atmosphäre sprechen können, so dichtgedrängt saßen die Gäste. Ein warmer und sommerlicher Abend bildete den Rahmen für einen genussvollen Freizeit- und Musikspaß pur. Die NaturFreunde haben ja in den letzten Jahren schon manches Konzert auf die Beine gestellt. Das Konzept mit freiem Eintritt und trotzdem günstigen Preisen bei den Getränken und beim Imbiss ging einmal mehr auf. Und auch das Wetter spielte mit. Hatte es noch am Nachmittag geregnet, war alles zur Einlasszeit wieder trocken. Während des gesamten Konzerts gab es keinen Regen und gegenüber der Hitze der letzten Wochen sogar noch erträgliche Abendtemperaturen. Erst als die NaturFreunde weit nach Mitternacht nach dem Aufräumen ihr Gelände wieder abgeschlossen hatten, begann es wieder zu regnen. Der Wettergott muss ein Ire sein.

Bei der Bewirtung der zahlreichen Gäste gab es wieder die passende „irische Begleitung“: Eine kleine Theke mit Bier und Whiskey von der Insel sorgten für eine überaus freundliche Stimmung unter den Besuchern. Dazu einen Imbiss mit Würstchen und Frikadellen vom Grill und der perfekte Irische Abend war auf die Beine gestellt. Das ehrenamtliche Team der NaturFreunde bediente die Gäste bis weit nach Mitternacht. Die NaturFreunde werden sich auch künftig mit solchen Veranstaltungen am kulturellen Leben in Karben beteiligen und es wird auch im nächsten Jahr wieder einen Konzertabend geben. Mit wem, das wollten die NaturFreunde noch nicht verraten. Die vielen Gäste vernahmen es mit Freude und gingen beschwingt nach Konzertschluss 


Simandl-Band_bei_den_NaturFreunden

Tolles irisches Konzert bei den NaturFreunden Karben mit der ŠIMANDLBand

Galerie